Foto: Netzwerk Friedenskooperative
Petition herunterladen - Unterschriften sammeln!

Neue Petition

Taten statt leerer Worte - Abzug statt Aufrüstung der Atomwaffen!

[26.09.2016] 

Die neue Petition ist schon da! Damit fordern wir die Bundesregierung auf, entsprechend dem Wunsch der überwältigenden Mehrheit der BundesbürgerInnen, die nukleare Aufrüstung in Deutschland zu verhindern, tatkräftig für den Abzug der Atomwaffen aus Büchel einzusetzen und diplomatische Schritte für ein Atomwaffenverbot zu unterstützen. Hier kann man die Petition heruntergeladen und bis dem 15. September (vor den Koalitionsverhandlungen der neuen Bundesregierung) Unterschriften sammeln. Demnächst wird es auch möglich, online zu unterzeichnen.

Online unterschreiben
Unterschriftenliste herunterladen

Friedensaktivist_Innen blockieren Tor 1 des Atomwaffenlagers Büchel.
„Sand im Getriebe der Kriegsmaschinerie“

Zufahrten zum Atomwaffenstandort Büchel blockiert, Startbahn besetzt

Pressemitteilung des Jugendnetzwerks für politische Aktionen (JunepA)

[12.09.2016] 

Büchel Militäranlage ist seit 5:15 Uhr durch etwa 30 antimilitaristische Aktive blockiert – sämtliche geteerte Zufahrtswege sind durch Sitzblockaden sowie ein hohes Dreibein (Tripod) und in einer anderen Einfahrt durch ein in einem Auto befindlichen Betonfass versperrt, an denen sich jeweils Menschen befestigt haben. Mehrere Aktivist_innen sind auf das Gelände gelangt und haben die einzige Start- und Landebahn besetzt.

mehr

Deutschland muss sich aktiv für eine Welt ohne Atomwaffen einsetzen

Hiroshima und Nagasaki Gedenktage

Bei mehr als 70 Aktionen wird an die Atomwaffenabwürfe vor 71 Jahren gedacht

[06.08.2016] 

Mit mehr als 70 Veranstaltungen, Kundgebungen und Mahnwachen wird bis zum 9. August an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki erinnert sowie die Abschaffung der Atomwaffen weltweit gefordert. Neben den zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen ist für den 9. August eine Aktion zum Abschluss der zwanzigwöchigen Aktionspräsenz in Büchel geplant. Ebenfalls startet die Kampagne „Büchel ist überall - atomwaffenfrei.jetzt“ eine Unterschriftenaktion mit der Forderung nach Abzug der Atomwaffen.

Pressemitteilung vom Netzwerk Friedenskooperative

Bild: Satellitenbild, Federation of American Scientists
50 Atombomben befinden sich in Incirlik - sind sie sicher?

Sicherheitsmängel in europäischen US-Atomwaffenstützpunkten erkannt

Übersetzung eines Artikels von Hans Kristensen, FAS

[21.07.2016] 

Man kann davon ausgehen, dass in US-Luftwaffenstützpunkten auf europäischem Boden über mehr als zwei Jahrzehnte hinweg Nuklearwaffen unter unzureichenden Sicherheitsbedingungen gelagert wurden. Denn zurzeit werden diese Stützpunkte umgebaut, damit diese sicherer werden. Bilder von kommerziellen Satelliten zeigen, dass die Luftwaffenstützpunkte in Incirlik (Türkei) und Aviano (Italien) nachgerüstet werden.

Artikel lesen

Demonstration vor dem Gericht in Cochem. Foto: atomwaffenfrei
Mahnwache vor dem Gerichtsgebäude in Cochem

Blockade vor dem Gerichtsprozess zu den Büchel65-Aktionen

Martin Otto bloggt

[30.06.2016] 

Am 22. Juni 2016 gab es im Amtsgericht Cochem den 1. Verhandlungstag wegen „büchel65“-Aktionen im Frühjahr 2015. Carsten Orth erschien mit einem Rechtsanwalt als Verteidiger. Er hatte im November Einspruch gegen einen Strafbefehl eingelegt, in dem er beschuldigt wird, Veranstalter von 22 der 27 Blockadeaktionen gewesen zu sein, die im Rahmen von „büchel65“ stattgefunden haben. Vorher – von 6 bis 7.30 Uhr – haben etwa 20 Leuten in Büchel vier Fliegerhorst-Tore blockiert.

Blogartikel lesen

Christen errichten Bildstock gegen Atomwaffen. Bild: atomwaffenfrei
Atomwaffen sind ein Verbrechen an Gott und der Menschheit

Bildstock gegen Atomwaffen errichtet

[18.06.2016] 

Es ist eine alte Tradition in der Eifel, dass Christen bei großer Sorge um den Frieden und bei Gefahr gemeinsam einen Bildstock errichten. Die Menschen drückten mit dem gemeinsamen Bau eines Bildstocks ihre Bitte an Gott um Frieden und Schutz ihrer Heimat aus und zugleich dient der Bildstock als Mahnung für die kommenden Generationen, den Frieden zu bewahren. Viele Bildstöcke im Kreis Cochem-Zell zeugen davon.

Blogbeitrag lesen

Taten statt leerer Worte

4. Newsletter - Juli 2016

[28.07.2016] 

Am Dienstag, 9. August 2016, dem 71. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Nagasaki, beschließt die Kampagne „ Büchel ist überall - atomwaffenfrei jetzt!“ die 20-wöchige Aktions-Präsenz. Gleichzeitig endet damit die internationale Fastenaktion des internationalen Versöhnungsbunds und das internationale Jugendworkcamp der Pressehütte Mutlangen in Büchel.

Newsletter lesen
Newsletter abonnieren

Videos

 

    Link zum Frontal21-Bericht

wer wir sind
atomwaffen a-z
Ich unterstütze ein Verbot von Atomwaffen und möchte weitere Infos
Jetzt spenden

Prominente Unterstützung

Bischof Heinz Josef Algermissen

Bischof von Fulda, Präsident pax christi

Taten statt leerer Worte

Abzug statt Aufrüstung der Atomwaffen!

Bildungstool

Ein „Werkzeugkasten“ für die Aufklärung von jungen Menschen zum Thema Atomwaffen, mit Vorschläge für Workshops, Materialien und viel mehr.

Spenden

Sie können hier für die Kampagne spenden oder über diese Bankverbindung überweisen an: IPPNW
IBAN DE39 1002 0500 0002 2222 10
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: „atomwaffenfrei“
.